Schuppen und Haartransplantation

Wenn Sie bemerken, dass sich weiße Flocken von Ihrem Haar lösen, handelt es sich möglicherweise um Schuppen. Selbst nach einer Haartransplantation leiden einige Patienten noch unter dieser Situation.

Können Schuppen meinem frisch transplantierten Haar schaden?
Nach einer Haartransplantation muss man in der Regel damit rechnen, dass Schuppen auftreten, weil sich bei der Haartransplantation kleine Wunden bilden. Es ist sehr wichtig, nach dem Abheilen der Wunden alle abgestorbenen Hautpartikel und den Schorf abzuwaschen. Dieser Zustand kann für viele Patienten ein Problem darstellen und das Haarwachstum behindern. Der Versuch, sie vom Kopf zu kratzen, kann zu Haarausfall führen.

Gehen Schuppen mit der Zeit von selbst weg?
Es ist nicht sicher, dass Schuppen von selbst verschwinden. Sie sollten auf Ihre Ernährung achten und vielleicht einige Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Ihnen helfen, dieses Problem zu überwinden. Nach einer Haartransplantation sollten Sie mehr von den folgenden Lebensmitteln essen:

Gemüse, Obst, mageres Fleisch, Fisch, Olivenöl, Nüsse und Samen.

Eine zu trockene oder zu fettige Kopfhaut kann diesen Zustand verursachen.

Kann ich eine Haartransplantation bekommen, wenn ich diese Krankheit habe?
Schuppen bilden sich aus Hautzellen, die durch die Überproduktion der Haut entstehen, und werden dann durch ein physisches Trauma verursacht.
Vermeiden Sie es, Ihren Kopf direktem Sonnenlicht auszusetzen.
Achten Sie darauf, dass Sie sich in der ersten Woche entspannen und keinen Druck auf Ihren Körper ausüben.

Wie wird man Schuppen und Schorf nach einer Haartransplantation los?
Schützen Sie Ihre Kopfhaut vor jeglicher Art von Stößen. Das Auftreten von Schorf nach der Haartransplantation ist ganz normal und muss richtig behandelt werden, da er sonst zu den bereits vorhandenen Schuppen auf Ihrem Kopf hinzukommt. Die Wunden nach der Haartransplantation sollten innerhalb von ein oder zwei Wochen heilen, aber der Schorf verschwindet nicht von selbst. Nach der Operation erhalten Sie von uns ein Shampoo für die Nachsorge, das Sie 3 Tage nach der Operation mindestens eine Woche lang täglich anwenden müssen, um den Schorf zu entfernen, ohne die Haarfollikel zu beschädigen und die Schuppen zu beseitigen. In den ersten zwei Wochen sollten Sie sich nicht am Kopf kratzen, um den Heilungsprozess nicht zu beeinträchtigen.

Das Auftreten von Schuppen ist nach einer Haartransplantation bei richtiger Pflege ganz normal und üblich. Für weitere Informationen können Sie sich mit unserer Haartransplantationsklinik in Estevetalya Antalya in Verbindung setzen und uns Ihre Haarfotos zusenden, damit wir Ihren Zustand analysieren und Sie auf Ihrem Weg zur Haartransplantation begleiten können.

Andere Blogbeiträge
Erhalten Sie eine kostenlose Beratung

Let’s call you

Leave your contact information and we will call you!

Lassen Sie uns Sie anrufen

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie an!